Anna Marohn

„Lügenpresse“ und Co. — Medien am Pranger

nr15 - netzwerk recherche Jahrestagung

So richtig in das Bewusstsein vieler Menschen kam die Parole von der angeblichen "Lügenpresse" erst durch die Pegida-Demonstrationen. Und wurde (deshalb) letztes Jahr zum "Unwort des Jahres" gewählt. Der Begriff hat jedoch eine lange "Tradition", wurde Mitte des 19. Jahrhunderts u.a. von konservativen Katholiken im Kampf gegen eine durch die bürgerliche Revolution liberaler gewordenen Presse verwendet. Die Nazis nutzten den Kampfbegriff ebenso wie manche DDR-Medien als Vorwurf gegen die westdeutsche Presse. 
 

mehr...

Gegen die Kostenlos-Kultur — Paywall und andere Bezahlmodelle

nr15 - netzwerk recherche Jahrestagung

Früher war - allen Verklärungen zum Trotz - vieles nicht besser. Aber zumindest klarer - auch im Journalismus: Wer sich informieren wollte, kaufte  seiner Zeitung oder sein Magazin entweder am Kiosk oder hatte alles ohnehin abonniert. Und heute: Zu kaufen gibt es all das Gedruckte noch immer - aber wie lange noch?

mehr...

Paid Content - Erfolge, Rückschläge und Lehren

Netzwerk Recherche Jahrestagung 2017

mehr...