Das war die re:publica 2012

Action! 4000 Teilnehmer, 350 Speaker, 200 Stunden Programm



Drei Tage volles Programm: Wir haben für Euch einige Sessions als offizieller Medienpartner der re:publica live mitgeschnitten und sofern es ging noch während der Konferenz zu YouTube hochgeladen. 

re:publica 2012 - Videos der Sessions am Mittwoch 2.Mai 2012


Deliberation 3.0 - Das Gespenst der digitalen Demokratie geht um

re:publica 2012

Die Revolution der digitalen Gesellschaft schafft neue öffentliche Räume und Gemeinschaften. Was kann der digitale Marktplatz der Ideen für die Demokratie wirklich leisten?
mehr...



3x3: Confidentialtiy, Control and transparency at the intersection of surveillance, privacy and design

re:publica 2012

Researchers in computer science have embraced their own knowledge base for addressing the privacy problems that accrue in an increasingly networked world with a soft spot for surveillance based population management. 
mehr...



Smart Cities : (In) Visible Cities

re:publica 2012

“What is a city for us today? I think I have written something like the last love poem for the cities, at a time when it becomes increasingly difficult to experience them. The crisis of a very large city is the opposite side of the crisis of nature.” (Italo Calvino 1983)mehr...



Innovationslabore des Journalismus – der Funke springt über

re:publica 2012

Hoch über den Straßenschluchten von Manhattan unterhält die New York Times ein Versuchslabor, in dem ein kleines Team ausprobiert, wie die Medien von morgen genutzt werden – von der virtuellen Zeitung auf dem Frühstücks-Leuchttisch bis zur 3D-Brille. Nur wenige Meilen entfernt experimentieren Journalistik-Studenten an CUNY, NYU und Columbia wie Journalisten schon während ihrer Ausbildung mithelfen können, überlebensfähige Medien von morgen zu schaffen.mehr...



Poetry Spam

re:publica 2012

Spam-Mails wollen Viagra verkaufen, die geheimen Milliarden eines afrikanischen Moguls dem echten Erben anvertrauen, die richtige Krankenkasse vermitteln oder endlich zur richtigen Diät motivieren.mehr...



re:publica 2012 - Videos der Sessions am Donnerstag 3.Mai 2012


Sag’s dem ZDF

re:publica 2012

Wir twittern und bloggen, holen Inhalte aus dem Netz ins Fernsehen und spielen sie dorthin zurück. Wir sind über Facebook, Twitter, YouTube und Google+ erreichbar, fordern Kritik und freuen uns über positives Feedback. Über unsere stärksten Kanäle erreichen wir mehr als 100.000 Fans und Follower. Können wir damit zufrieden sein?mehr...



Social TV – Trends and Visions

re:publica 2012

Das Fernsehen hat sich in seinen Grundfunktionen seit den Ursprüngen bis heute kaum gewandelt. Mit dem neuen Hybrid-TV-Standard HbbTV kann sich dies jetzt ändern.mehr...



ARD - und sie bewegt sich doch

re:publica 2012

Die ARD bietet im Internet ihren Nutzern auf ganz unterschiedlichen Webseiten Information, Wissen und Unterhaltung -  von tagesschau.de über "Planet Schule" bis zu den Online- und Kommunikationsangeboten zum "Tatort". Auf der re:publica präsentiert die ARD ausgewählte Online-Specials und Multimediaprojekte.mehr...



Cinema out of your backpack– Filmemachen ist demokratisiert

re:publica 2012

Die professionellen Werkzeuge eines Filmemachers sind nicht mehr der Elite vorbehalten, sondern zugänglich für jedermann.mehr...



Hollywood vs. Silicon Valley: Open Video als Vermittler

re:publica 2012

Auf der einen Seite Hollywood, das versucht durch Lobbyarbeit schärfere Rahmenbedingungen durchzusetzen, um den Zugang zu kontrollieren. Auf der anderen Seite freie Produzenten, Startups und Open Source Initiativen, die Mittel und Wege finden um Videos im Netz darzustellen.
mehr...



re:publica 2012 - Videos der Sessions am Freitag 4.Mai 2012


Beyond pimping

re:publica 2012

We've seen it all: configure your life style with Ikea, mass customization à la Nike ID, and pimp your car and mod your case. Apparently there is a drive for individualization in a mass confection society. Imagine for a second this drive would not be constrained to the decorative.
mehr...



Building a beta world - How to hack, change and transform our world

re:publica 2012

In this presentation Jay Cousins will talk about his experiences with hacking and making, with a focus on social transformation. He will share interesting projects, behaviors and knowledge from Berlin and beyond, and encourage you to take action to improve the world around you.mehr...



Das Konzept "Dingfabrik+"

re:publica 2012

Im Juni 2010 wurde mit der Dingfabrik das erste Kölner Fablab gegründet. Jeden Monat kommen neue Maschinen und Werkzeuge hinzu, werden neue Projekte begonnen, verworfen oder abgeschlossen, ergänzen und bereichern neue Menschen das Netzwerk.mehr...



Der Alltagsgegenstand im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

re:publica 2012

Moderne Computertechnik und das Internet haben alles Immaterielle bereits wieder in die Hände von Jedermann/-frau zurückgebracht: Journalismus, Wissensweitergabe, Bildung und Kommunikation. Alles Digitalisierbare ist digitalisiert.mehr...



How Gamification changes the world

re:publica 2012

Everybody likes to play. Gamification has come to the internet, and its getting bigger and bigger. Its the perfect tool for marketing, campaigning, generating communities und transporting almost any content.
mehr...



Hands on: Open-Content-Lizenzen

re:publica 2012

Wie Creative Commons und andere Lizenzen in der Praxis einsetzen?mehr...



Planet hackers

re:publica 2012

Can eco-digital commons save our planet? Our present society gets its operating system upside down. It considers natural resources to be infinite, and damages the biosphere on which we all depend; and it enforces artificial scarcities which makes the sharing of knowledge and human cooperation difficult if not illegal. A wave of green hacking aims to change all that.mehr...



Commons: Was Saatgut und Software gemeinsam haben

re:publica 2012

Silke Helfrich geht der Frage nach: Was Saatgut und Software gemeinsam haben, was Bauern von Programmierern lernen können – und umgekehrt.mehr...



Anzeige


Anzeige

Die Spreerunde aus Berlin und die Isarrunde aus München sind Gesprächsrunden Berliner und Münchner Medienschaffender über den Einfluss digitaler Entwicklungen auf unser tägliches Leben.
 

Die Sendungen und die Website sind eine Produktion der NOEO GmbH,
Thierschstrasse 11-15, 80538 München
Verantwortlich für den Inhalt: Michael Praetorius
© 2014 (alle Rechte vorbehalten)



Das Team der Sendungen:
Annabelle Atchison, Christoph Elzer, Dr. Eva Flecken, Angela Gruber, Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Torsten Grünwald, Fabian Hemmert, Dr. Benedikt Köhler, Anatol Locker, Dr. Ansgar Mayer, Michael Praetorius, Michael Reuter, Stefanie Söhnchen, Dieter Struck

Hinweise zum Rundfunkangebot:
Die Isarrunde & Spreerunde sind ein lizenziertes Rundfunkangebot. Jugendschutzbeauftragter nach §7 Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) ist Christoph Elzer. Aufsichtsbehörde: Bayerische Landeszentrale für neue Medien